Optimismus – "Es war schwierig, aber ich habe es geschafft."

Wer eine Krise bewältigen muss, sollte realisieren, dass Krisen zeitlich begrenzt sind und überwunden werden können.

Zitat Charlie Chaplin
„Nichts ist permanent in dieser verrückten Welt, nicht mal unsere Zweifel.“ Charlie Chaplin

Diese Art von Optimismus speist sich u.a. aus den Erinnerungen an bereits bewältigte frühere Krisen oder schon erreichte Erfolge. Buchautorin Micheline Rampe nennt das den „Glauben an die eigene Selbstwirksamkeit“. Es geht nicht um Schönwetter-Positivismus à la „Die Welt ist schön und mir wird nur Gutes verfahren, wenn ich nur fest genug daran glaube“. „Optimismus – "Es war schwierig, aber ich habe es geschafft."“ weiterlesen

Akzeptanz: Es ist, wie es ist.

Wenn man einem krisenhaften Ereignis in seinem Leben begegnet, sei es ein Job-Verlust, eine Trennung, eine Krankheit oder ein Todesfall, aber auch kleineren Widrigkeiten wie nicht bestandene Führerschein-Prüfungen, wird dieses Ereignis meist nicht einfach wieder verschwinden. Weder durch Verleugnung, noch durch Kopf-in-den-Sand-stecken, noch durch Weglaufen. Nur kurzfristig kann man so tun, als ob das alles gar nicht passiert sei.  „Akzeptanz: Es ist, wie es ist.“ weiterlesen

Einführungsworkshop zum Thema Resilienz

Resilienz hat verschiedene Dimensionen, deren Zusammenspiel unsere psychosoziale Kompetenz beeinflussen, im besten Fall verbessern. In den geplanten Workshops wollen wir Ihnen effektive, praktische Techniken vorstellen, mit denen Sie die einzelnen Einflussfaktoren von Resilienz kennenlernen und ausbauen können. Wir erklären, wie unsere Denkmuster Einfluss auf unsere persönliche Widerstandskraft haben und was das für den Ausbau unserer mentalen Widerstandskräfte bedeutet. Durch mehr Resilienz werden Sie gestärkt und meistern … Einführungsworkshop zum Thema Resilienz weiterlesen